Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
1°/7°
NRW

Strafbefehl gegen Ex-Rotlichtgröße Bert Wollersheim

Leute

Freitag, 8. November 2019 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Langenfeld. Gegen Ex-Rotlichtgröße Bert Wollersheim ist ein Strafbefehl in Höhe von 8000 Euro erlassen worden. Das hat eine Sprecherin des Amtsgerichts Langenfeld am Freitag bestätigt. Bei einer Verkehrskontrolle sei der Polizei aufgefallen, dass die TÜV-Plakette an seinem Wagen und der entsprechende Stempel im Kfz-Schein gefälscht gewesen seien. Der Betroffene habe nach der Zustellung zwei Wochen Zeit, um Einspruch gegen den Strafbefehl einzulegen.

Gegenüber der „Bild“-Zeitung hatte Wollersheim seine Unschuld beteuert. Bekannte hätten sich um die Bescheinigung für seinen Wagen gekümmert. Er sei nicht dafür verantwortlich. Der Rheinländer war viele Jahre eine schillernde Figur im Rotlichtmilieu. Bundesweit bekannt wurde er mit der RTL-II-Dokusoap „Die Wollersheims - Eine schrecklich schräge Familie“.

Dann hatten die Behörden ein Bordell in Düsseldorf geschlossen, an dem Wollersheim beteiligt war. Dort waren Freier betäubt und finanziell ausgeplündert worden. Wollersheim selbst war dafür aber nicht verantwortlich. Im vergangenen Februar hatte sein Anwalt mitgeteilt, dass der 67-Jährige Insolvenzantrag gestellt habe.

Ihr Kommentar zum Thema

Strafbefehl gegen Ex-Rotlichtgröße Bert Wollersheim

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha