Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
8°/21°
NRW

Christen feiern Karfreitag ohne gemeinsame Gottesdienste

Freizeit

Freitag, 10. April 2020 - 02:15 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Düsseldorf. Für Christen bringt die Corona-Pandemie Feiertage ohne herkömmlichen Gottesdienst. Stattdessen werden Online-Übertragungen und eine Chat-Andacht angeboten. Eine Ausnahme gibt es in Düsseldorf.

Erstmals können die Christen in Nordrhein-Westfalen an Karfreitag keine Gottesdienste besuchen. Um einer Ansteckung mit dem Coronavirus vorzubeugen, sind den Gläubigen gemeinsame Zeremonien verboten. Zwar werden in vielen Kirchen Gottesdienste gefeiert, doch die Bänke bleiben leer. Stattdessen wird der Gottesdienst im Internet gestreamt, einige werden auch im Radio oder Fernsehen übertragen.

Eine Ausnahme gibt es in Düsseldorf: Dort sollen Gläubige am Freitag in einem Autokino an einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel teilnehmen können - allerdings sitzen sie dabei in ihrem Fahrzeug und haben keinen direkten Kontakt zu den anderen Teilnehmern. Die evangelische Kirche bietet eine Chat-Andacht auf chat.ekir.de an. Ohne vorherige Anmeldung könnten Interessierte in den Chat gehen und an der interaktiven Andacht teilnehmen.

Am Karfreitag, einem der höchsten christlichen Feiertage, wird des Leidens und Sterbens von Jesus Christus gedacht. Deshalb mache gerade dieser Feiertag deutlich, dass Gott auch in Zeiten von Corona mitten unter den Menschen sei, sagte der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski: „Wo die Not und das Leid groß sind, da ist Gott. Wo die Angst groß ist, da ist Gott.“

Ihr Kommentar zum Thema

Christen feiern Karfreitag ohne gemeinsame Gottesdienste

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha