Razzien in vier Ländern wegen rechtsextremer Drohschreiben

dpa München. Sie drohten per E-Mail mit Sprengstoffanschlägen. Gegen Moscheen, Flüchtlingsunterkünfte und andere Einrichtungen. Jetzt schlugen die Ermittler im Morgengrauen gegen sieben rechtsextreme Beschuldigte zu.

WEB_PROJECT_TODO