Volleyball

Keine Heimspiele der Skurios Volleys bis zum 31. Januar

Stadt untersagt dem Zweitligisten im verschärften Lockdown Begegnungen in der Mergelsberg-Halle

Mittwoch, 13. Januar 2021 - 16:45 Uhr

von Martin Ilgen

Das Arbeitsverbot der Skurios Volleys Borken in der 2. Volleyball-Bundesliga geht in die Verlängerung. Eigentlich wollten die Damen von Trainer Chang Cheng Liu am kommenden Samstag nach zehnwöchiger Wettkampfpause den Aufsteiger ETV Hamburg in der Mergelsberg-Halle in Empfang nehmen, beackern – und das schockgefrorene Punktekonto auftauen. Doch daraus wird nichts.

Foto: Martin Ilgen

Das Bild trügt: Am kommenden Samstag und bei den drei weiteren ursprünglich geplanten Januar-Heimspielen der Skurios Volleys Borken geht das Licht an und in der Mergelsberg-Halle nicht an.

BORKEN. Die Stadt Borken hat die Mergelsberg-Halle für Punktspiele gesperrt. Zweitliga-Volleyball während des scharfen Lockdowns erscheint ihr offensichtlich als zu gefährlich und in Zeiten, in denen Kinder nicht in die Schule gehen dürfen, ganze Wirtschaftszweige lahmgelegt sind, als nicht vertre...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten