VelenFREI

Preisgeld fließt in eine Fortbildung

Tagesmütter lernen Kleinkindpädagogik

Mittwoch, 1. Dezember 2021 - 10:00 Uhr

von Borkener Zeitung

Die Tagesmütter aus Velen und Ramsdorf haben 2019 den Heimatpreis der Stadt Velen bekommen. Das mit der Auszeichnung verbundene Preisgeld haben sie in eine gemeinsame Fortbildung investiert.

Foto: pd

Die Velener Tagesmütter haben den Gewinn aus dem Heimatpreis in eine gemeinsame Fortbildung zur „Kleinkindpädagogik von Emmi Pikler“ investiert.

VELEN An zwei Tagen setzten sich die Kindertagespflegepersonen jetzt mit der Betreuung der Jüngsten basierend auf der „Kleinkindpädagogik von Emmi Pikler“ auseinander. Marie-Luise Winkel, Referentin für Kleinkindpädagogik, brachte den Tagesmüttern zunächst die grundsätzliche Sichtweise Emmi Piklers auf das Kind nahe: Das Vertrauen des Erwachsenen in die Entwicklungsfähigkeit und den Eigenrhythmus des Kindes wird dabei herausgestellt.

Mithilfe von Vorträgen, Filmen, Diskussionen und praktischen Beispielen veranschaulichte die Referentin die Umsetzung in die Praxis: in der täglichen Pflegesituation sowie bei der Anregung der Bewegungsentwicklung und des Spiels.