Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/18°
Reken

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Scheune und Strohlagen brannten nieder

Montag, 13. Januar 2020 - 16:00 Uhr

von Tim Schulze

Nach dem Brand auf dem Hofgelände an der Straße Sandheck sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Pressesprecher Thorsten Ohm erklärte auf BZ-Nachfrage: „Es gibt bislang keinen neuen Erkenntnisse. Wir schließen Brandstiftung als Ursache nicht aus.“

Foto: pd

In der Nacht zu Donnerstag ist eine Scheune auf einem landwirtschaftlichen Hof an der Straße Sandheck in Flammen aufgegangen.

GROSS REKEN . Wie berichtet, hatten in der Nacht zum vergangenen Donnerstag eine Scheune und ein Strohlager unter freiem Himmel unabhängig voneinander gebrannt. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf angrenzende Gebäude übergriffen.

Vorheriges Bild Bild von Nächstes Bild

Es gab keine Verletzten. Der Hofbesitzer schloss im BZ-Gespräch einen technischen Defekt als Brandursache aus.

Zeugen sollen sich bei der Kripo unter Telefon 02861/ 9000 melden.