Kreis Borken

Einladungen zum Impfen sind unterwegs

Kreis schreibt 23.485 Über-80-Jährige an

Dienstag, 19. Januar 2021 - 16:30 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Der Kreis Borken hat jetzt kistenweise Briefe an die Über-80-Jährigen im Kreis Borken auf den Weg gebracht. Der Inhalt: ein Impf-Einladungsschreiben für die zu Hause lebenden Über-80-Jährigen.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Im Kreis Borken seien es 23.485 Personen, an die die Schreiben mit wichtigen Informationen zur Impfung nun geschickt werden, so Landrat Dr. Kai Zwicker in einer Pressemitteilung. In dieser Zahl seien auch die Bewohner von Heimen und anderen Wohnformen enthalten, die teilweise bereits durch mobile Teams geimpft wurden.

Vorsorglich würden die Schreiben auch an diesen Personenkreis gerichtet, um tatsächlich alle über 80-Jährigen ansprechen zu können, heißt es. Termine können dann ab dem 25. Januar online über www.116117.de oder telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800/11611702 vereinbart werden. Die Impfungen im „Impfzentrum Kreis Borken“ in Velen beginnen dann am 1. Februar.

Terminvereinbarung erforderlich

In dem Einladungsschreiben befinden sich laut Kreis Borken alle wichtigen Informationen zum Impfen. Dazu gehöre unter anderem ein Informationsschreiben von Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann, eine Übersicht der Impfunterlagen, ein Aufklärungsblatt, ein Anamnesebogen und eine Einwilligungserklärung.

Ausdrücklich weist der Landrat darauf hin, dass Impfungen im Impfzentrum ohne vorherige Terminvereinbarung nicht möglich seien. Zwicker appellierte an die jetzt im Fokus stehende Zielgruppe der über 80-Jährigen: „Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen, lassen Sie sich impfen!“ Gleichzeitig bittet er um Verständnis dafür, dass nach dem von Bund und Land vorgegebenen Fahrplan alle anderen erst danach mit der Impfung an der Reihe seien. In den nächsten Wochen sei folglich noch Geduld erforderlich, aber je mehr Impfstoff zur Verfügung stehe, desto schneller werde es vonstattengehen.