Kreis Borken

Coronavirus: 7-Tage-Inzidenz im Kreis Borken weiter gesunken

Weitere Todesfälle

Donnerstag, 21. Januar 2021 - 09:25 Uhr

von Nina Wickel

549 Menschen im Kreis Borken sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 7698 Menschen positiv auf das Virus getestet. Zudem gibt es weitere Todesfälle.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Die Kreisverwaltung Borken hat mit Stand 20. Januar, 24 Uhr, die Zahlen zur Ausbreitung des Coronavirus veröffentlicht. Aktuell sind 549 Personen mit dem Virus infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken und liegt jetzt bei 67,6.

Weitere Todesfälle

Seit Ausbruch der Pandemie wurden kreisweit 7698 Menschen positiv auf das Virus getestet. Im gleichen Zeitraum sind 6985 Menschen genesen. Laut Statistik hat sich die Anzahl der Todesfälle um vier auf 164 erhöht. Verstorben sind eine 57-jährige Frau aus Gronau, ein 88-jähriger Mann aus Vreden, ein 93-jähriger Mann aus Stadtlohn und eine 73-jährige Frau aus Ahaus.

Weitere Informationen zur Situation im Kreis Borken finde Sie in unserem täglichen Live-Ticker.

Situation in den Krankenhäusern

Am Klinikum Westmünsterland werden derzeit 37 Patienten (Vortag 41) stationär behandelt, 7 (5) davon befinden sich auf der Intensivstation. Im St. Antonius-Hospital Gronau werden zurzeit 12 (12) Patienten behandelt, 5 (5) davon auf der Intensivstation.