Kreis BorkenFREI

Coronavirus: 110Neuinfektionen im Kreis Borken

Inzidenz nun bei 85,7

Mittwoch, 27. Oktober 2021 - 09:22 Uhr

von Christiane Göke

Der Kreis Borken meldet mit Stand 26. Oktober, 24 Uhr, 110 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. So einen hohen Anstieg hat es laut Statistik vom 25. auf den 26. August zum letzten Mal gegeben. Damit macht auch die 7-Tage-Inzidenz einen erneuten deutlichen Sprung nach oben.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

KREIS BORKEN. Lediglich in Südlohn und Heek gibt es am Mittwochmorgen keine Meldung von Neuinfektionen mit dem Coronavirus. In allen anderen Kommunen des Kreises Borken wurden dagegen Menschen positiv auf das Virus getestet. Am deutlichsten sind die Zahlen wieder in Gronau mit 32 aktuellen Fällen gestiegen. Borken folgt mit 15 Neuinfektionen. Insgesamt wurden dem Kreis Borken 110 Neuinfektionen am Dienstag aus den Laboren gemeldet. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie 16.745 Menschen mit dem Virus infiziert. Davon gelten 15.995 Menschen als genesen. Das sind 35 mehr als am Vortag.

Aktuell sind 462 Menschen offiziell mit dem Virus infiziert. So viele Menschen gleichzeitig waren zuletzt am 15. September im Kreis infiziert. Danach fiel die Zahl deutlich ab.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 85,8 und ist damit deutlich höher als für das Land NRW. Dieser Wert wird mit 79,2 angegeben. Die Inzidenz gibt an, wie viele Menschen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner positiv auf das Virus getestet worden sind. Bei der kleinen Welle Ende August/Anfang September lag die Inzidenz ebenfalls so hoch. Vor einem Jahr betrug die Inzidenz 94.

Die 7-Tage-Hospitalisierung hat seit Aufzeichnung dieser Zahl den höchsten Wert erreicht. Seit dem 20. Oktober liegt dieser Wert über 2.

Situation in den Krankenhäusern

Am Klinikum Westmünsterland werden aktuell 12 Patienten behandelt (Vortag: 13). Davon liegen vier auf der Intensivstation (4). Im St. Antonius-Hospital Gronau werden aktuell 8 Corona-Patienten (6) behandelt. Davon liegt weiterhin keiner auf der Intensivstation.

Hospitalisierungsquote in NRW

Die für die Lagebewertung wichtige 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Nordrhein-Westfalen (NRW) liegt aktuell laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) landesweit bei 2,92. Der Anteil der Covid-19-Patienten gemessen an der Gesamtzahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten liegt in NRW bei 6,04 Prozent, die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt aktuell 79,2.

Inzidenzen im Regierungsbezirk Münster

Die Zahlen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) im Überblick:

Stadt Bottrop 36,6 (48,6)

Kreis Borken 85,8 (75,3)

Kreis Coesfeld 51,2 (46,7)

Stadt Gelsenkirchen 76,8 (79,1)

Stadt Münster 61,0 (58,2)

Kreis Recklinghausen 83,8 (82,6)

Kreis Steinfurt 68,1 (65,8)

Kreis Warendorf 107,4 (98,8)

Weitere Informationen zur Situation im Kreis Borken finden Sie in unserem täglichen Live-Ticker.