HeidenFREI

Volksbank wächst auch im Corona-Jahr 2020

Gesamtvolumen steigt auf 536 Millionen Euro

Donnerstag, 2. Dezember 2021 - 18:30 Uhr

von Borkener Zeitung / pd

Die Volksbank Heiden hat ihre Mitglieder und Kunden im November zum jährlichen Informationsabend eingeladen. Die Anteilseigner und ihre Angehörigen erfuhren etwas zu den Geschäftszahlen des Hauses und erlebten mit dem Bauchredner Jörg Jará und seinen Puppen, den Geschwistern Jenssen und Olga, dem Vogel, eine unterhaltsame Zeit.

Foto: pd

Mitgliederabend der Volksbank Heiden in der Westmünsterlandhal-le: Im Bild (v.l.): Andreas Voßkamp, Jörg Jará mit seiner Puppe Olga, Thorsten Groß.

HEIDEN. „Wir haben zusammen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Dank des Vertrauens unserer Mitglieder und Kunden das sehr anspruchsvolle Jahr 2020 gemeistert. Das Ergebnis ist besser ausgefallen, als wir es im Frühjahr zum Ausbruch der Corona-Pandemie erwarten konnten“, sagte der Vorstandsvorsitzende Thorsten Groß. Insbesondere das lebhafte Kredit- und Einlagengeschäft habe dazu beigetragen, dass die Bilanzsumme 2020 weiter gewachsen ist, ergänzte Groß. Sie beträgt nun 333,3 Millionen Euro. Das ist ein Anstieg um 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Forderungen an Kunden nahmen um 6,4 Prozent auf 200,1 Millionen Euro zu. „Das Kreditgeschäft war auch im vergangenen Jahr wesentlicher Erfolgsfaktor für unsere positive Entwicklung“, verdeutlichte Thorsten Groß.

Zum Stichtag 31. Dezember haben Kunden der Volksbank Einlagen in Höhe von 175,6 Millionen Euro anvertraut, das sind 15,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Das betreute Kundengesamtvolumen, also die Summe des von der Bank und den Verbundpartnern ausgegebenen und anvertrauten Geldes, erreichte am Jahresende 2020 einen Stand von 536,2 Millionen Euro. Dies entspricht einem Plus von 8,1 Prozent. „Auch hier kann man sehr schön sehen, wie stark die Region Heiden und Marbeck ist“, freute sich Thorsten Groß.

Nach Abzug der Kosten, Steuerzahlungen und Vorab-Einstellungen in die Rücklagen erwirtschafte die Volksbank Heiden einen Bilanzgewinn in Höhe von rund Euro 257.000 Euro. Die 4.227 Mitglieder konnten sich über eine Dividende von 4,0 Prozent freuen.

Aufgrund dieses Wachstums lädt die Volksbank Heiden auch ihre Anteilseigener ein, zur Stärkung des Eigenkapitals weitere Geschäftsanteile zu zeichnen. Die Beschränkung von zwei Anteilen je Mitglied wird derzeit auf 40 Anteile erhöht. Wie Thorsten Groß erläutert: „Im Vergleich zu anderen Banken ist unser Eigenkapitalwert durch Geschäftsanteile unterdurchschnittlich. Wir geben unseren Mitgliedern gern die Chance, an unserem Erfolg teilzuhaben.“

Die Volksbank Heiden möchte durch einen verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen einen Beitrag zum Um-weltschutz leisten. Das firmeneigenen E-Auto wird in einem monatlichen Gewinnspiel auf Instagram für ein Wochenende zur Verfügung gestellt.Am Wochenende des Mitgliederabends durfte die erste Gewinnerin, Sophie Finke, die Vorzüge des rein elektrischen Fahrens erleben.