Microsoft-Masche: Betrüger erlangt Zugriff auf PC einer Heidenerin

Von Borkener Zeitung / pd

Einen finanziellen Schaden konnte sie noch verhindern – doch der angebliche Microsoft-Mitarbeiter löschte Bilder auf dem Computer einer Heidenerin.

Microsoft-Masche: Betrüger erlangt Zugriff auf PC einer Heidenerin

+++Symbolbild+++

HEIDEN. Einem Betrüger fast zum Opfer gefallen ist am Dienstag eine Frau in Heiden. Wie die Polizei am Freitag meldete, hatte sich ein Unbekannter telefonisch bei ihr gemeldet. Der Anrufer gab vor, Mitarbeiter des Software-Unternehmens Microsoft zu sein – eine der Polizei bekannte Masche. Die Täter legen es dabei darauf an, ihre Opfer von angeblichen Problemen mit ihrem Computer zu überzeugen, heißt es im Polizeibericht.

Mehrere Bilddateien gelöscht

Sie gehen dabei geschickt vor und erwecken den Eindruck, den Betroffenen helfen zu wollen. Diese Überzeugungsarbeit im negativen Sinn fruchtete zunächst auch bei der Heidenerin. Es gelang dem Täter, an sensible Daten der Frau zu kommen. Als die Geschädigte schließlich über Google-Play-Karten eine Summe von mehreren Hundert Euro transferieren sollte, lehnte sie das ab. Daraufhin machte sich der Betrüger am Rechner der Frau zu schaffen, auf den er noch Zugang hatte: Der unbekannte Täter löschte mehrere Bilddateien.

Die Polizei warnt vor derartigen Betrügereien. Die sogenannte Microsoft-Masche zählt zu den vielen Varianten, mit denen die Täter an das Geld ihrer Opfer kommen wollen.