Borken

Vennehof in Borken spärlich besucht

Silberstreif noch nicht in Sicht

Mittwoch, 20. Januar 2021 - 13:00 Uhr

von Peter Berger

Von 30 Geschäften dürfen derzeit nur vier im Vennehof öffnen. Die Frequenz der Passanten und Kunden sei um einen „deutlich zweistelligen Prozentsatz“ zurückgegangen, sagt Centermanagerin Monika Schmohel.

Foto: Edgar Rabe

Hin und wieder ein Kunde: Im Einkaufszentrum Vennehof bleibt es derzeit sehr leer.

BORKEN. Ihr sei traurig zumute, wenn sie auf die spärlich genutzten Passagen des Vennehofs blicke, sagt Monika Schmohel. Hoffnungen auf eine schnelle Lockerung des Lockdowns macht sich die Centermanagerin des Einkaufszentrums nicht. Von 30 Geschäften dürften derzeit nur vier öffnen. Und das wird in...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten