Borken

Minister sieht keine Chance auf Erhalt der Geburtshilfe

Krankenhaus

Donnerstag, 21. Januar 2021 - 18:00 Uhr

von Peter Berger

Knapp ein Jahr musste die Borkener SPD auf eine Antwort der Landesregierung auf ihre Online-Petition zum Thema Geburtshilfestation warten. Für den Weiterbetrieb der Abteilung sieht Gesundheitsminister Laumann keine Perspektive.

Foto: Peter Berger

Die Klinikleitung bleibt bei ihrer Entscheidung, dass der Borkener Kreißsaal im Laufe des Jahres 2022 schließt.

BORKEN/DÜSSELDORF. Fast 6000 Unterzeichner hatten sich für den Erhalt der Geburtshilfe-Station am St.-Marien-Hospital ausgesprochen. Die Antwort von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU), datiert vom 14. Januar, fällt erwartungsgemäß aus: Für dien Weiterbetrieb der Abteilung sieht Laumann ke...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten