Borken

Dachziegel fallen vom Dach der Remigiuskirche

Kirchplatz gesperrt, Feierabendmarkt auf den Marktplatz verlegt

Donnerstag, 21. Januar 2021 - 11:20 Uhr

von Markus Schönherr

Der starke Wind in der Nacht zu Donnerstag hat Spuren an der Remigiuskirche hinterlassen. Einige Dachziegel sind heruntergefallen. Der Kirchplatz wurde vorübergehend gesperrt, soll aber noch am selben Tag nach der Reparatur wieder freigegeben werden. Der Feierabendmarkt wurde deshalb verlegt.

Foto: Schönherr

Zum wiederholten Mal ist der Remigius-Kirchplatz wegen Sturmschäden am Dach gesperrt.

BORKEN. Der starke Wind in der Nacht zu Donnerstag hat einige Dachziegel der Remigiuskirche heruntergeweht. Der Kirchplatz wurde am frühen Donnerstagmorgen vorübergehend mit Flatterband gesperrt.

Verletzt wurde niemand. Der Werktaggottesdienst um 8.30 Uhr fiel aus.

Noch am selben Tag soll der Schaden behoben werden, erklärte der Verwaltungsreferent der Remigius-Gemeinde, Josef Spöler, am Donnerstagmorgen. Dann werde auch der Kirchplatz wieder freigegeben.

Feierabendmarkt findet auf Marktplatz statt

Die Stadt Borken gab am Vormittag bekannt, dass der Feierabendmarkt am Nachmittag vom Kirch- auf den Marktplatz verlegt werde. Dort findet er ganz normal von 15 bis 19 Uhr statt. Natürlich wie gehabt unter den Corona-Auflagen: Maske auf und Abstand halten.

Dachflächen werden erneuert

Es ist nicht das erste Mal, dass ein starker Wind zu Sturmschäden an der Remigiuskirche geführt hat. Mehrfach musste der Kirchplatz in der Vergangenheit wegen ähnlicher Vorfälle gesperrt werden. Betroffen sind überwiegend die Dachflächen seitlich am Turm und auf der Sakristei. Dort seien die Ziegel schon mit speziellen Klammern gesichert worden, so Spöler. Trotzdem greife der Wind unter die Ziegel. Der Kirchenvorstand habe daher beschlossen, die betroffenen Dachflächen erneuern zu lassen. Wahrscheinlich im Frühjahr wird das der Fall sein.